Zur Website der CCC International
HomeMaterialienPrintmedien

Wearfair Labelguide

2012-12-18 WearFairCover[18.12.2012]

Zahlreiche Siegel und Standards sind mit dem zunehmenden Trend des ethischen Konsums ins Leben gerufen worden - aber was verbirgt sich hinter den bunten Logos und wohlklingenden Standards? Diese Broschüre gibt einen Überblick darüber, wofür die gängigen Siegel, Standards und Initiativen eigentlich stehen.

Weiterlesen...

 

Arbeitsrechtsverstöße in Indonesien – was können Investoren tun?

2012 12 01 Arbeitsrechtsverstoesse[01.12.2012]

SÜDWIND hat in Zusammenarbeit mit der indonesischen Nichtregierungsorganisation „Trade Union Rights Center“ (TURC) und der „Sedane Labour Information Organisation“ (LIPS) die aktuelle Situation der indonesischen ArbeiterInnen in fünf Zulieferfabriken der Aktiengesellschaften Adidas, Nike, Inditex/Zara, H&M und Esprit vor Ort untersucht. 

Weiterlesen...

 

Firmenprofile Boarder Wear 2011

Boarder Wear 2011[10.09.2011]

Wenn der Winter kommt, steigt der Umsatz bei der so genannten Boarderwear. Marken wie Burton und Nitro werben mit Lifestyle und Freizeitvergnügen. Doch der Spaß endet bei den schlechten Arbeitsbedingungen in Produktionsländern wie China, Indien oder Vietnam, wo die Menschen oft unter Gefährdung der Gesundheit, für Hungerlöhne bei Arbeitszeiten bis zu 16 Stunden am Tag arbeiten und manchmal noch andere Risiken tragen.

Weiterlesen...

 

Neu erschienen: PlayFair Olympic-Report

[07.05.2012]

A worker at an adidas Olympics supplier factory in the Philippines, working on minimum wage for 10 years without a pay-rise.Faire Olympische Spiele! Nicht für die ArbeiterInnen in den Sportartikelfabriken. Die jetzt erschienene Studie zeigt die menschenunwürdigen Arbeitsbedingungen der Näherinnen in 10 Fabriken in China, Sri Lanka und den Philippinen. Zurzeit ist der Report nur in englischer Sprache verfügbar.

Weiterlesen...

 

Maid in India

[26. 04.2012]

2012-04-26 sumangali mit-autorDie holländischen NGOs The Centre 10people in the news sumangali for Research on Multinational Corporations (SOMO) und The India Committee of the Netherlands (ICN) haben eine Folgestudie unter dem Titel „Maid in India“ veröffentlicht, die die Arbeitssituation der Textilangestellten in den Indien in den Blick nimmt.

Weiterlesen...

 

Im Visier: Hungerlöhne / Neuauflage

2012-04-24-Werkmappe-Hungerloehne[24.04.2012]

Ausbeutung hat viele Gesichter. Hungerlöhne sind eines davon. Vor allem in Ländern des globalen Südens schuften ArbeiterInnen für einen Lohn, der kein Leben in Würde sichert. Der Schlüssel, dies zu ändern, liegt in den Ländern der Nordhalbkugel.

Weiterlesen...

 

Kassensturz

2012-04-24-Werkmappe Kassensturz[24.04.2012]

Nur wenige Unternehmen herrschen so sehr über das Leben der KonsumentInnen und ArbeiterInnen wie die Einzelhandelsriesen dieser Welt, global agierende Firmen, oft einfach auch Supermärkte oder Discounter genannt. Sie sind bekannt für ihre niedrigen Preise und ihre hohen Verkaufszahlen.

Weiterlesen...

 

Aktionshandbuch: MACH MIT, MACH'S NACH, MACH'S BESSER! (Aktualisierte Auflage)

[02.05.2012 | Fashion | Aktionsmaterial]

Für die Verbesserung der Arbeitsbedingungen und soziale Verantwortung in der globalen Sportartikelindustrie. Aktiv für Faire Kleidung.

Hg.: INKOTA-netzwerk,  Berlin 2010 (1. Aufl.), 48 Seiten (DIN A5), Preis: 2 Euro

Aktionshandbuch INKOTADas Aktionshandbuch in aktualisierter Ausgabe richtet sich an alle Interessierten, die Fairness nicht nur im Sport, sondern auch in den Produktionshallen von Bekleidung und Sportartikeln für unabdingbar erachten. Wir möchten Ihnen Hintergrundinformationen über die weltweite Bekleidungs- und Sportartikelindustrie liefern und die Arbeit der Kampagne für Saubere Kleidung vorstellen. Damit wir dem Ziel der Verbesserung der Arbeitsbedingungen in der Sportartikel- und Bekleidungsindustrie einen Schritt näher kommen, brauchen wir Ihre Unterstützung! Mit vorliegendem Aktionshandbuch stellen wir Ihnen Möglichkeiten vor, wie Sie sich als Einzelperson und in der Gruppe aktiv für die Verbesserung der Situation von ArbeiterInnen einsetzen können. Denn Dank der Unterstützung kritischer KonsumentInnen konnte die Kampagne schon Erfolge erzielen. Und dennoch sind wir noch lange nicht am Ziel.

 

Weiterlesen...

 

Seite 8 von 9

Spenden

Spenden Sie für die Kampagne für Saubere Kleidung. Herzlichen Dank!

Spenden

Newsletter-Anmeldung