Zur Website der CCC International
HomeLänder

Nachruf auf Khorshed Alam

Khorshed Alam (Rundreise 2010)[17.11.2012]

Am 17. November starb völlig unerwartet Khorshed Alam im Alter von 46 Jahren im Krankenhaus in Dhaka, Bangladesch. Die Kampagne für Saubere Kleidung ist sehr bestürzt über seinen plötzlichen Tod. Wir können es einfach nicht fassen, dass  er nicht mehr da ist. Dies ist für die Beschäftigten in der Bekleidungsindustrie Bangladeschs und unsere gemeinsame Arbeit ein großer Verlust.

Weiterlesen...

 

Hunderte Brandopfer bei KIK-Zulieferer in Pakistan

2012-09-12 Pakistan fire Ali Enterprises2[18.09.2012]

Das Unternehmen Ali Enterprises in Karachi, bei dessen Brand letzte Woche fast 300 Menschen starben, hat Jeans für den Billigeinzelhändler KIK produziert. Ungefähr 650 Beschäftigte arbeiteten in der Fabrik als letzten Dienstag das Feuer ausbrach. Verschlossene Notausgänge, vergitterte Fenster und versperrte Treppenhäuser führten dazu, dass fast die Hälfte der ArbeiterInnen starb. Weitere verletzten sich, als sie vom obersten Stockwerk des Gebäudes sprangen.

Weiterlesen...

 

NäherInnen in Bangladesch auf schwarzen Listen

2012-07-27-Garment-Workers-Bangladesh-Asian-Development-Bank[27.07.2012]

Die Regierung von Bangladesch setzt ArbeiterInnen, die sich für ihre Rechte einsetzen,  auf schwarze Listen, dies berichtet das in Pittsburg ansässige Institut for Global Labour and Human Rights –
» Bericht siehe hier.

Weiterlesen...

 

Neues Update über Zwangsarbeit in der südindischen Textilindustrie

(Foto: Alessandro Brasile)[23.07.2012]

Auf die zwei bereits veröffentlichten Studien von Somo (Centre for Research on Multinational Corporations) und ICN (India Committee of the Netherlands) folgt nun ein Update. Bereits in "Captured by Cotton" (Mai 2011) und "Maid in India" (April 2012) wurde die Ausbeutung von jungen Frauen und Mädchen aus der Kaste der Dalit, den sogenannten "Unberührbaren" und die unterste Stufe des indischen Kastensystems, in den Blick genommen.

Weiterlesen...

 

Unruhen in Bangladesch. Die Preise für Lebensmittel steigen aber die Löhne nicht.

Proteste in Bangladesch[21. Juni 2012]

Die Kampagne für Saubere Kleidung ist zutiefst besorgt über die gewaltsame Unterdrückung der TextilarbeiterInnen und ihrer GewerkschaftsführerInnen in Ashulia in Bangladesch.

Weiterlesen...

 

Maid in India

[26. 04.2012]

2012-04-26 sumangali mit-autorDie holländischen NGOs The Centre 10people in the news sumangali for Research on Multinational Corporations (SOMO) und The India Committee of the Netherlands (ICN) haben eine Folgestudie unter dem Titel „Maid in India“ veröffentlicht, die die Arbeitssituation der Textilangestellten in den Indien in den Blick nimmt.

Weiterlesen...

 

Arbeitsrechtsaktivist in Bangladesch gefoltert und ermordet

Aminul Islam[12.04.2012]

Aminul Islam, ein Arbeitsrechtsaktivist und früherer Textilarbeiter aus Bangladesch wurde letzte Woche in Dhaka gefoltert und ermordet. Sein Körper wurde außerhalb Dhakas abgeworfen und von der lokalen Polizei am vergangenen Donnerstag aufgefunden worden. Nach dem Polizeibericht war sein Körper von schweren Folterspuren gezeichnet. Sehr wahrscheinlich wurde Aminul aufgrund seines Engagements für ArbeiterInnenrechte ermordet.

Weiterlesen...

 

Volkstribunal: TextilarbeiterInnen systematisch in Armut gedrängt

2012-02-09-Tribunal[09.02.2012]

Die Jury des Volkstribunals zu Arbeitsbedingungen in der Textilbranche verkündete in Phnom Penh ihre Anhörungsergebnisse und befand, dass kambodschanische TextilarbeiterInnen systematisch in die Armut gedrängt werden. Die Jury mit Mitgliedern aus drei Kontinenten fordert die Akteure der internationalen Textilindustrie dazu auf, sofort Maßnahmen zu ergreifen, um die Löhne in den Kleiderfabriken auf ein existenzsicherndes Niveau anzuheben. Darüber hinaus empfahlen sie, dass Markenfirmen nicht nur gute Absichten verkünden sollten, sondern bei ihren Arbeitsbedingungen und in ihrer Preis- und Einkaufspolitik systematisch die Menschenrechte anerkennen und ihnen Vorrang einräumen müssten.

Weiterlesen...

 

Seite 13 von 13

Spenden

Spenden Sie für die Kampagne für Saubere Kleidung. Herzlichen Dank!

Spenden

Newsletter-Anmeldung