Zur Website der CCC International
HomeThemenTextile Kette

Vorschlag des Entwicklungsministers für ein Textilsiegel

2012-06-12w mazedonien naeherinnenhaende[14.4.2014]

Bundesminister Gerd Müller kündigte an, noch in diesem Jahr ein neues Textilsiegel auf den Markt zu bringen. Damit will er die deutsche Modebranche dazu bewegen, soziale und ökologische Mindeststandards einzuhalten.

Weiterlesen...

 

Flächenkonkurrenz – das Beispiel Baumwolle

2013 10 11 Flaechenkonkurrenz das Beispiel Baumwolle[11.10.2013]

Der Anbau von Baumwolle in China ist ein Beispiel für die Auslösung interner, saisonaler Migrationsbewegungen. Die Flächen, auf denen Baumwolle angebaut wird, wurden in den letzten Jahrzehnten deutlich ausgeweitet – mit teilweise verheerenden Folgen für die Umwelt und massiven sozialen Problemen.

Weiterlesen...

 

„Von weißem Gold und goldenem Öl. Flächennutzungskonflikte und Migration an den Beispielen Baumwolle und Palmöl“

2013 04 10 Von weissem Gold und goldenem Oel[10.04.2013]

Am Beispiel der Baumwollproduktion in China, wo der Baumwollanbau 6,5 % der nutzbaren Ackerfläche belegt, stellt die Studie die Arbeitsbedingungen in den Baumwollplantagen vor.

Weiterlesen...

 

Wo bleibt die Transparenz? Bericht über die Lieferkette in der indischen Textilbranche

2013-03-22-India-Austin-Yoder[22.03.2013]

In ihrem neuesten Bericht ‚Time for Transparency’ über die indische Textil- und Bekleidungsindustrie rufen das Centre for Research on Multinational Corporations (SOMO) und das India Committee of the Netherlands (ICN) zu grundlegender Transparenz in der Lieferkette der Textilbranche auf. SOMO und ICN vertreten die Auffassung, dass nur durch Offenlegung von Informationen bezüglich Unternehmensstruktur, Beschäftigung und Sorgfaltspflicht den Beschäftigten entlang der Lieferkette die Möglichkeit gegeben wird, Menschenrechtsverletzungen anzusprechen und Arbeitsbedingungen zu verbessern.

Weiterlesen...

 

Arbeitsrechtsverstöße in Indonesien – was können Investoren tun?

2012 12 01 Arbeitsrechtsverstoesse[01.12.2012]

SÜDWIND hat in Zusammenarbeit mit der indonesischen Nichtregierungsorganisation „Trade Union Rights Center“ (TURC) und der „Sedane Labour Information Organisation“ (LIPS) die aktuelle Situation der indonesischen ArbeiterInnen in fünf Zulieferfabriken der Aktiengesellschaften Adidas, Nike, Inditex/Zara, H&M und Esprit vor Ort untersucht. 

Weiterlesen...

 

Neues Update über Zwangsarbeit in der südindischen Textilindustrie

(Foto: Alessandro Brasile)[23.07.2012]

Auf die zwei bereits veröffentlichten Studien von Somo (Centre for Research on Multinational Corporations) und ICN (India Committee of the Netherlands) folgt nun ein Update. Bereits in "Captured by Cotton" (Mai 2011) und "Maid in India" (April 2012) wurde die Ausbeutung von jungen Frauen und Mädchen aus der Kaste der Dalit, den sogenannten "Unberührbaren" und die unterste Stufe des indischen Kastensystems, in den Blick genommen.

Weiterlesen...

 

Maid in India

[26. 04.2012]

2012-04-26 sumangali mit-autorDie holländischen NGOs The Centre 10people in the news sumangali for Research on Multinational Corporations (SOMO) und The India Committee of the Netherlands (ICN) haben eine Folgestudie unter dem Titel „Maid in India“ veröffentlicht, die die Arbeitssituation der Textilangestellten in den Indien in den Blick nimmt.

Weiterlesen...

 

Seite 3 von 3

Spenden

Spenden Sie für die Kampagne für Saubere Kleidung. Herzlichen Dank!

Spenden

Newsletter-Anmeldung

 

Haben Sie Fragen?

Gisela Burckhardt
gisela.burckhardt@femnet-ev.de

Sabine Ferenschild
ferenschild@suedwind-institut.de