Zur Website der CCC International
HomeThemenTextile Kette17-jährige Arbeiterin in Spinnerei-Nähe tot aufgefunden

17-jährige Arbeiterin in Spinnerei-Nähe tot aufgefunden

2016 03 22 Tamil Nadu 2015 c FEMNET[22.03.2016]

Die 17-Jährige wurde am 10.03.16 bewusstlos in ihrem Zimmer in der Nähe einer Spinnerei in Vellakoil in Tamil Nadu, in der sie fast zwei Jahre gearbeitet hatte, gefunden. Die Obduktion der Polizei ist noch nicht abgeschlossen. Die Presse Indiens berichtet divergent: es wurde zum Teil berichtet, dass die Jugendliche sich selbst erhängt haben soll, jedoch sprechen einige Indizien dafür, dass das Mädchen vergewaltigt und ermordet wurde.

Nachdem die Schwester des Opfers um 7 Uhr morgens das gemeinsame Zimmer verließ, wurden knapp eine Stunde später Schreie gehört. Ein 26-jähriger Arbeiter der Spinnerei, der nun in Untersuchungshaft sitzt, wurde gesehen, wie er aus dem Zimmer rannte. Die Tamil Nadu Textile and Common Labour Union gibt bekannt, dass neben anderen Wunden, die am Körper der Teenagerin gefunden wurden, Abdrücke eines Strickes am Hals des Opfers sichtbar waren. Die Nachrichtenagentur Reuters berichtet hier.

Es ist anzunehmen, dass die junge Frau durch das Sumangali-System ausgebeutet wurde. Sie arbeitete für umgerechnet nicht mal 3€ am Tag und musste täglich Überstunden ableisten. Nach einem Jahr wollte die junge Frau ihre Arbeit niederlegen, doch ihre Eltern „überzeugten" sie, weiter zu machen. Nach Aussage ihrer 16-jährigen Schwester, die zu dem Zeitpunkt in der gleichen Spinnerei arbeitete, wurde das Mädchen in den letzten zwei Jahren unzählige Male von mehreren ihr übergeordneten Mitarbeitern misshandelt. Sie beschwerte sich bei dem Management der Spinnerei, offensichtlich ohne Folgen. Die Familie bekommt für den Tod ihrer ältesten Tochter eine einmalige Entschädigungszahlung von umgerechnet 4.000€.

FEMNET arbeitet seit Jahren zu diesem Thema und organisiert vom 9. bis 20. Mai 2016 in Kooperation mit Partnerorganisationen eine bundesweite Vortragsreise mit zwei Expertinnen aus Indien.

Weitere Informationen zum Thema

 

Spenden

Spenden Sie für die Kampagne für Saubere Kleidung. Herzlichen Dank!

Spenden

Newsletter-Anmeldung

Haben Sie Fragen?

Gisela Burckhardt
gisela.burckhardt@femnet-ev.de

Sabine Ferenschild
ferenschild@suedwind-institut.de