Zur Website der CCC International
HomeThemenSportSportbekleidungshersteller im Visier der Kampagne für Saubere Kleidung

Sportbekleidungshersteller im Visier der Kampagne für Saubere Kleidung

CCC-Protest[01.10.2012]

Seit Mitte der 90-er Jahre stehen als Sportartikelhersteller vor allem Adidas und Puma im Visier der deutschen Kampagne für Saubere Kleidung (CCC). Blickt man auf die Anfänge zurück, wird schnell klar: Viel konnte seitdem erreicht werden. Beide Konzerne haben sich Verhaltenskodizes auferlegt, beide unterhalten inzwischen breit aufgestellte Nachhaltigkeitsabteilungen und sind einer Multi-Stakeholder-Initiative beigetreten.

 

Doch die Bemühungen der beiden Global Player sind bisher trotzdem nur eingeschränkt wirkungsvoll und daher immer noch ungenügend. Immer wieder zeigen aktuelle Recherchen und Berichte wie die Studie des internationalen PLAY FAIR-Bündnisses:

  • Fair Play findet leider nur auf Papier und in der eigenen Werbung einen Platz - vor allem im Zuge globaler Sportereignisse wie Weltmeisterschaften und den Olympischen Spielen.
  • Existenzsichernde Löhne für die Millionen von ArbeiterInnen in den Zulieferfirmen scheinen noch immer in weiter Ferne.
  • Die konkrete Arbeits- und Lebenssituation dieser ArbeiterInnen ist noch immer stark verbesserungsbedürftig und von einem Leben in Würde weit entfernt.
  • Daran ändern auch Greenwashing-Projekte und die Mitgliedschaft der beiden Unternehmen in der Multi-Stakeholder-Initiative „Fair Labor Association“ (FLA) nichts, denn deren Ansatz der Verifizierung ist mangelhaft und fragwürdig.

Die untragbaren Zustände und die mangelhaften Initiativen von Adidas und Puma verdeutlichen, wie wichtig es ist, dauerhaft am Ball zu bleiben. Die Kampagne für Saubere Kleidung und unsere Arbeit in dem internationalen Bündnis PLAY FAIR zeigen: Wir bleiben dran!

 

 

Spenden

Spenden Sie für die Kampagne für Saubere Kleidung. Herzlichen Dank!

Spenden

Newsletter-Anmeldung

 

Haben Sie Fragen?

Kirsten Clodius
clodius@ci-romero.de

Berndt Hinzmann
hinzmann@inkota.de