Zur Website der CCC International
HomeChina

Aktuelle Eilaktion: Freilassung chinesischer Arbeitsrechtsaktivisten!

2016 11 01 FreeMengHan[22.11.2016]

Die Kampagne für Saubere Kleidung ruft zur Freilassung des Arbeitsrechtsaktivisten Meng Han auf! Zusammen mit anderen Aktivisten wurde er am 3. Dezember 2015 von der chinesischen Regierung verhaftet, weil er ArbeiterInnen einer Schuhfabrik bei Verhandlungen mit der Unternehmensleitung sowie einem Streik unterstützt hat. Nachdem einige der Aktivisten mit Bewährungsstrafen davonkamen, wurde Meng Han zu einem Jahr und neun Monaten Haft wegen Störung der öffentlichen Ordnung verurteilt.

Weiterlesen...

 

Update: Verfolgung von Arbeiteraktivisten in Guangdong

2016 07 22 Guangdong[22.07.2016]

Die Kampagne für Saubere Kleidung unterstützt die Erklärung von Hong Kongs gewerkschaftlichen Gruppen und Arbeiterinitiativen zu der Verfolgung von Arbeiteraktivisten in Guangdong.

Weiterlesen...

 

Studie: So wird ein Schuh draus. Arbeitsbedingungen in der chinesischen Schuhindustrie

2016 07 01 So wird ein Schuh draus[01.07.2016]

Mit 15,7 Mrd. Paar Schuhen (2014), ist China mit Abstand das Land mit der weltweit größten Schuhproduktion. Die neue Studie „So wird ein Schuh draus“ zeigt, dass Arbeitsrechtsverletzungen in der chinesischen Schuhindustrie noch immer Alltag sind.

Weiterlesen...

 

Film: China Blue

2015 01 01 Film China Blue[01.01.2015]

Regisseur Micha X. Peled zeigt die Perspektive dreier Arbeiterinnen einer Jeansfabrik: Menschen, überwiegend junge Frauen, die täglich unter Hochdruck bis zu 14 Stunden schuften – illegal, ohne einen Vertrag in der Tasche und für einen Hungerlohn von zwei Euro pro Tag. Dabei grenzen die Zustände in diesen Betrieben schon an Sklaverei.

Weiterlesen...

 

Projekt Change your Shoes!

Öko-soziale Standards in der Schuh- und Lederproduktion

Change Your Shoes

Schuhe gibt es für jeden Anlass und Geldbeutel – elegant, lässig oder geländetauglich. Doch hinter den Sohlen, die uns durch die Welt tragen, verbergen sich Geschichten, die weniger von Eleganz und Freiheit, als von Menschenrechtsverletzungen, Gesundheitsgefährdung und Umweltproblemen erzählen. 

Weiterlesen...

 

Länderdossiers zum Existenzlohn in Bangladesch, Kambodscha, China und Indien

2013-10-13-Garment-factory[19.10.2013]

Die Dossiers liefern Informationen zu den Arbeitsbedingungen der ArbeiterInnen und die länderspezifischen Situationen in Bezug auf Gewerkschaftsarbeit und gesetzliche Regelungen.

Weiterlesen...

 

Flächenkonkurrenz – das Beispiel Baumwolle

2013 10 11 Flaechenkonkurrenz das Beispiel Baumwolle[11.10.2013]

Der Anbau von Baumwolle in China ist ein Beispiel für die Auslösung interner, saisonaler Migrationsbewegungen. Die Flächen, auf denen Baumwolle angebaut wird, wurden in den letzten Jahrzehnten deutlich ausgeweitet – mit teilweise verheerenden Folgen für die Umwelt und massiven sozialen Problemen.

Weiterlesen...

 

Seite 1 von 2

Spenden

Spenden Sie für die Kampagne für Saubere Kleidung. Herzlichen Dank!

Spenden

Newsletter-Anmeldung