Zur Website der CCC International
Home

Aktuelle Meldungen zu Kampagnen & Themen

23.10.2017: Vortrag und Diskussion: „Solidarität zwischen Nord und Süd | Für eine gerechtere Modeindustrie!“ in Köln

2017 10 20 Plakat Vortrag Koeln[20.10.2017]

Die Löhne in Bangladeschs Bekleidungsindustrie gehören zu den niedrigsten auf der ganzen Welt. Die Arbeitsbedingungen sind katastrophal und es kommt immer wieder zu Unfällen mit vielen Toten und Verletzten. Als im Dezember 2016 in Bangladesch Tausende Arbeiter_innen für einen höheren Mindestlohn streikten, schlugen Fabrikbesitzer und Regierung unbarmherzig zurück, um Arbeiter_innen und Gewerkschaften einzuschüchtern.

Weiterlesen...

 

Mehr Web. Mehr Gerechtigkeit! Jetzt den Relaunch der Website unterstützen!

2017 09 15 BetterPlace[15.09.2017]

Die Kampagne für Saubere Kleidung (CCC) setzt sich für eine Verbesserung der Arbeitsbedingungen der Beschäftigten in der Textil- und Bekleidungsindustrie weltweit ein. Die CCC ist ein weltweites Netzwerk. Um die Arbeitsbedingungen in der Bekleidungsindustrie weltweit zu verbessern, informieren wir die Verbraucher*innen, üben Einfluss auf Unternehmen aus, unterstützen Arbeitnehmerorganisationen in Konfliktfällen und führen Kampagnen durch, die sich an die Politik wenden. Wir zeigen uns solidarisch mit den Arbeiter*innen, die unsere Kleidung herstellen und unterstützen ihren Kampf für bessere Arbeitsbedingungen.

Weiterlesen...

 

Auszubildende fordern ökofaire Arbeitskleidung - Neue Broschüre erschienen

2017 09 28 Wie unfair ist das denn[28.09.2017]

Ob Kittel oder Blaumann, Schutzanzug oder Firmen-T-Shirt – Berufsbekleidung gehört zu deiner alltäglichen Arbeit bei der Ausbildung dazu. Aber wie sieht die Arbeit der Menschen aus, die diese Kleidung hergestellt haben? Näher*innen und Arbeiter*innen in Bangladesch, Kambodscha, Indonesien, El Salvador und anderen Ländern arbeiten oft unter unmenschlichen Bedingungen.

Weiterlesen...

 

Pressemitteilung: Textilbündnis braucht gesetzliche Unterstützung: Nur wenige Unternehmen veröffentlichen ihre Roadmaps 2017

2017 08 26 Roadmap Textilbndnis[21.09.2017]

Für das Jahr 2017 mussten sich die Mitglieder im Textilbündnis erstmals in sogenannten Roadmaps Ziele für die Umsetzung von Umwelt- und Sozialstandards in ihren Lieferketten setzen. Die Veröffentlichung dieser Roadmaps ist in diesem Jahr noch freiwillig, doch ab 2018 verpflichtend. Der erste Roadmap-Prozess war in diesem Jahr also noch im „Probelauf“ und somit eine Herausforderung. Entgegen der Erwartungen der Zivilgesellschaft haben nur wenige Mitgliedsunternehmen ihre Roadmap im Jahr 2017 veröffentlicht. Insgesamt waren dies 19 von 87 berichtspflichtigen Mitgliedsunternehmen, also rund 22 Prozent.

Weiterlesen...

 

Fünf Jahre nach dem Ali Enterprise-Brand stellen Fabriken in Pakistan weiterhin Todesfallen dar

2017 09 11 Ali Enterprises[11.09.2017]

Am fünften Jahrestag des tödlichen Brands in der Ali Enterprise Fabrik gedenkt die Kampagne für Saubere Kleidung den 250 Opfern. Die Bilanz der CCC nach fünf Jahren ist finster: Durch fehlende Sicherheitsinspektionen sind Tausende pakistanische Textilarbeiter*innen täglich dem Risiko ausgesetzt, sich zu verletzen oder gar zu sterben. 

Weiterlesen...

 

Erreicht das Textilbündnis seinen nächsten Meilenstein? Zivilgesellschaft fordert Unternehmen zu Transparenz auf

2017 07 24 PM Textilbndnis[24.07.2017]

In diesem Sommer befindet sich das Textilbündnis nach Einschätzung der zivilgesellschaftlichen Mitglieder in einer entscheidenden Phase: Wie viele Roadmaps (jährliche Maßnahmenpläne der Mitglieder zur Umsetzung sozialer und ökologischer Ziele) werden die Plausibilitätsprüfung erfolgreich bestehen? Wie viele Mitglieder des Textilbündnisses werden ihre Roadmap veröffentlichen? Welchen Anspruchsgrad werden diese Roadmaps haben? Wird das Bündnis sich auf inhaltlich verbindliche Anforderungen für die Roadmaps der nächsten Jahre wie zum Beispiel Schritte hin zur Umsetzung von existenzsichernden Löhnen einigen?

Weiterlesen...

 

Kampagne für Saubere Kleidung veröffentlicht 'Roadmap' im Rahmen des Textilbündnisses

2017 08 26 Roadmap Textilbndnis[01.08.2017]

Als ein Mitglied des Bündnisses für nachhaltige Textilien hat die Kampagne für Saubere Kleidung einen Maßnahmenkatalog (Roadmap) veröffentlicht. Für das Jahr 2017 haben sich Bündnismitglieder mehr als 1.500 Maßnahmen vorgenommen, die im Rahmen der vom Bündnis vorgegebenen Ziele zu konkreten Verbesserungen führen werden.

Weiterlesen...

 

CDU und FDP missachten in NRW-Koalitionsvertrag internationale Arbeitsrechte und Umweltstandards beim öffentlichen Einkauf

2017 07 12 vertrag nrw koalition 2017[12.07.2017]

Erst Anfang April dieses Jahres trat das Tariftreue- und Vergabegesetz (TVgG) NRW in novellierter Fassung in Kraft. Jetzt will die neue Landesregierung der CDU und FDP darin enthaltene Regelungen zur Einhaltung internationaler Arbeitsrechte und Umweltstandards beim öffentlichen Einkauf wieder abschaffen. Das haben beide Parteien in ihrem Koalitionsvertrag unter der Überschrift „Wirtschaft und Bürger entfesseln – weniger Bürokratie“ angekündigt.

Weiterlesen...

 

Seite 1 von 9

Kampagne für Saubere Kleidung

Koordinatorin:
Christiane Schnura
E-Mail: koordination@saubere-kleidung.de
Tel: +49 202-89004316
(Mo–Do, 7–11 Uhr)

Hier geht es zur

Themenseite
LOHN ZUM LEBEN

Die Kampagne für Saubere Kleidung bei FacebookDie Kampagne für Saubere Kleidung bei TwitterDie Kampagne für Saubere Kleidung bei YouTube

Game

Spenden

Spenden Sie für die Kampagne für Saubere Kleidung. Herzlichen Dank!

Spenden

Newsletter-Anmeldung